Neue Universallizensierung Office 365

Flexibles Homeoffice mit Cloud Lösungen für Ihre Mitarbeiter

Office 365 und auch andere Produkte können in der neuen Universallizensierung pauschal nach Terabyte lizensiert werden. Berücksichtigt wird die zu sichernde Menge an Terabyte, unabhängig davon wie viele Clients betroffen sind. Dies kann in vielen Fällen parallel zur vorhandenen Sockel Lizenzierung abgeschlossen werden.

Arcserve präsentiert UDP-Universal-Lizenzierung, neues attraktives Preismodell von Arcserve UDP für MS Office 365

Arcserve -langjähriger und führender Anbieter von Lösungen zur Datensicherung, Wiederherstellung und Business Continuity- präsentiert im Rahmen seiner neuen Preis- und Lizenzierungsmodelle eine universelle UDP-Lizenzierung. Es handelt sich dabei um ein spezielles Lizenz-Preismodell für Arcserve UDP für MS Office 365 und einige neue Partner-Promotions.

Arcserve UDP Universal Lizenz-Modell

Das Arcserve UDP Universal Lizenz-Modell basiert auf Front-End-Terabytes (FETB) mit einem völlig transparenten Kostenmodell, d. h. Kunden bezahlen nur das, was sie auch wirklich benötigen. Mit diesem System sichern Kunden planbar alle Arten von Daten aus jeglicher Quelle – unabhängig von der Geräteanzahl und den Nutzern, der Anzahl physischer Server und Workstations, virtueller Server mit agentenloser und agentenbasierter Sicherung, Cloud-Instanzen und VMs, Office 365-, NAS- und SAN-Geräten und allen anderen von Arcserve UDP unterstützten Datenquellen. Die Lizenzierung umfasst auch unbegrenzte Aufbewahrung, uneingeschränkte Wiederherstellungen, das Kopieren von Sicherungen an sekundäre Speicherorte oder öffentliche Clouds für die Notfallwiederherstellung.
Arcserve Unified Data Protection (UDP) kombiniert branchenerprobte Disaster Recovery-, Backup– und echte globale Deduplizierungstechnologien zu einer All-in-One-Lösung, die alle Datenschutzfunktionen bietet, die Unternehmen benötigen.

Fokus Mittelstand: Neues Lizenz-Preismodell von Arcserve UDP für MS Office 365

Durch das neue attraktive Preismodell von Arcserve UDP für MS Office 365 können Kunden dauerhaft bis zu 50% Kosten einsparen. Dadurch ermöglicht Arcserve insbesondere seinen Mittelstands-Kunden, schnell und einfach Office 365-Daten zu sichern und sich umfassend vor Cyberangriffen zu schützen.
Microsoft Office 365-Daten werden nicht wie von vielen Anwendern angenommen, automatisch von Microsoft gesichert. Somit ist es essentiell, dass Unternehmen aktiv die Daten Ihrer Mitarbeiter sichern. 56 Prozent der Unternehmen nutzen Office 365, wissen aber oft nicht, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, sich vor menschlichem Versagen, vorsätzlichem Löschen und externen Sicherheitsbedrohungen durch Cyberangriffe zu schützen. Arcserve UDP für Microsoft Office 365 bietet einen ganzheitlichen Schutz aller MS Office 365-Daten. Es kann unkompliziert und schnell – auch ohne vorhandene Arcserve-Umgebung – bereitgestellt werden, aber auch ganz einfach in bereits vorhandene Arcserve-Installationen eingebunden und auch mit einer optionalen Sophos Intercept-X-Lizenz ergänzt werden. Das neue, attraktive Preis- und Lizenzmodell von Arcserve ist als Abonnementlizenz mit einem oder drei Jahren Laufzeit erhältlich, die Lizenzen können in Paketen für jeweils 10 User erworben werden.

Mit Arcserve UDP für Office 365 erfüllen die Unternehmen die gesetzlichen Vorgaben zur Datensicherung und Datenschutz gemäß BDSG und DSGVO.

Ransomware-Schutz mit Sophos

Arcserve UDP 8.0 beugt Ransomware-Angriffen vor, indem es sich nahtlos in den branchenweit besten Cybersecurity-Schutz von Sophos integriert, um kritische Daten-Backup-Infrastrukturen zu schützen. Sophos verwendet ein neuronales Deep-Learning-Netzwerk, fortschrittliche Anti-Ransomware-Technologie und mehr, um sowohl bekannte als auch unbekannte Malware zu erkennen und Backup-Daten vor schädlichen Aktivitäten zu schützen. Darüber hinaus schützt Arcserve UDP 8.0 Backups mit Amazon AWS S3 unveränderbarem Speicher, der durch AWS Object Lock geschützt ist, vor Veränderungen.

Neue Integrationen mit Nutanix und Oracle

Arcserve UDP 8.0 unterstützt jetzt auch die Sicherung von Nutanix Files-Workloads und die Verwendung von Nutanix Objects als Backup-Ziel, zusätzlich zur weiteren Unterstützung von Nutanix AHV für eine sichere Disaster Recovery und die Sicherung von Nutanix Hyperconverged Infrastructure (HCI). Damit werden nicht nur kritische HCI-Workloads vor Verlusten geschützt, sondern auch der Zeitaufwand für die Verwaltung von Disaster Recovery und Backup durch die Bereitstellung einer optimierten, webbasierten Benutzeroberfläche reduziert.
Zusätzlich zum Schutz von HCI schützt Arcserve UDP 8.0 nun auch Oracle Datenbank-Backups vor Datenverlust, Katastrophen und Ransomware mit einer nativen Datenschutz-Integration über Oracle Recovery Manager (RMAN). Durch diese native Integration sind Oracle Datenbankadministratoren in der Lage, ihre gesamten Oracle Installationen zu sichern und wiederherzustellen, einschließlich eigenständiger Datenbanken und RAC-Cluster.

Informationen zum Download:

Sie wünschen weitere Informationen und eine individuelle Beratung?

Zum Kontaktformular

Sprechen Sie uns an!

Robin Jäger
Vertrieb | Leitung

Telefon: +49 2331 34887 16
E-Mail: robin.jaeger@stepit.net